Das Team

CO-LEITERIN - Leiterin Produktion & Ausbildung

Helka Mäki – MA, Bekleidungsgestalterin, Lehrerin, Berufsbildnerin – ist seit der Gründung von Social Fabric dabei und hat das Projekt von Grund auf mitgestaltet. Sie absolvierte ihren M.A. an der Universität Helsinki und ist eine in Finnland ausgebildete und qualifizierte Lehrerin in den Bereichen Textilhandwerk und Computeranwendungen. Zusätzlich studierte sie zwei Jahre lang Schneiderei. Bei Social Fabric leitet sie die Integrationsprojekte, ist Berufsbildnerin und zuständig für die Planung und Koordination der Produktion.

 

CO-LEITERIN - Leiterin Strategie & Partnerschaften

Justine Portenier – MA Public Management & Policy – hat sich während ihrem Studium auf die gesellschaftlichen sowie nachhaltigen Aspekte der Wirtschaftswissenschaften konzentriert. Unter anderem an der Universität Basel, Université de Lausanne sowie an der Universität Hamburg konnte sie Wissen im öffentlichen und Non – Profit Management erlangen. Bereits seit 2017 ist Justine ein Teammitglied von Social Fabric. Sie ist neben der Co-Leitung zuständig für Strategie und Fundraising, sowie für Partnerschaften.

 

KOMMUNIKATION & MARKETING

Mari KuuseBA, Anthropologie – ist seit Januar 2021 als Praktikantin ein Teammitglied von Social Fabric. Sie kommt ursprünglich aus Estland, wo sie ihren Bachelorabschluss an der Universität Tallinn machte. Für ihre Abschlussarbeit untersuchte sie kulturelle Integrationsräume innerhalb der Stadt Tallinn. Bei Social Fabric ist sie für die Kommunikation und das Marketing zuständig.

AOZ GEP-TEILNEHMER

Kouassi Amoussou-Doh kam 1997 aus seinem Heimatland Togo in die Schweiz. Seit Ende 2018 arbeitet Kouassi als Näher im Rahmen des GEP-Programm (Gemeinnützige Einsatzplätze) der AOZ bei Social Fabric. Kouassi brachte bereits viel Erfahrung in der Schneiderkunst mit zu Social Fabric. Im Togo machte er nach Abschluss seines Studiums eine dreijährige Ausbildung im Textilhandwerk und darauffolgend ein sechsmonatiges Praktikum bei einem Schneidermeister. Danach arbeitete er acht Jahre selbstständig als Schneider. Kouassi hat grosse Pläne für die Zukunft und will nach seiner Arbeitszeit bei Social Fabric in den Togo zurückkehren und ein eigenes Atelier eröffnen; ganz in der Manier von Social Fabric will er dort auch Nähkurse anbieten. 

 

AOZ GEP-TEILNEHMERIN

Fatima Hasanzadeh kommt aus Afghanistan, hat aber die meiste Zeit ihres Lebens im Iran gelebt. Mit sieben Jahren begann sie zu nähen und hat sich die Grundlagen selbst beigebracht. Später arbeitete sie für verschiedene Nähateliers im Iran und in der Türkei. Sie kam 2016 in die Schweiz und kam im Februar 2021 über das GEP-Programm (Gemeinnützige Einsatzplätze) von AOZ zu Social Fabric. Sie möchte ihre Nähkenntnisse weiter ausbauen um später als Modedesignerin arbeiten zu können.

Vorstandsmitglieder & Advisors

Dr. Heather Kirk, Gründerin / Forscherin, Gründerin  
Advisory Board Mitglied

 

Heather Kirk hat 2009 in Mikrobiologie promoviert und war in ihrem Heimatland Kanada in der Forschung tätig, bevor sie in die Schweiz kam, um an der ETH zu forschen. Sie hatte den Wunsch, mit ihrer täglichen Arbeit mehr positiven Einfluss zu nehmen, weshalb sie die Idee von Social Fabric als Ort des Zusammentreffens verschiedener Menschen und Ideen entwickelte. Für sie zählen Innovation und soziale Auswirkungen. Als Gründerin kennt sie Social Fabric in- und auswendig und wird in Zukunft den Verein weiterhin als Beraterin und Advisory Board Mitglied unterstützen.

Dr. Dominique Bourqui, BFCC Coaching und Consulting –
Advisor

 

Dominique Bourqui ist Juristin und hat mehr als zehn Jahre Erfahrung als Beraterin und Coach mit Fokus auf Entrepreneurship und Business. Sie arbeitet mit ihren Kund*innen an der Entwicklung derer unternehmerischen Denkweise und schafft Klarheit, um die berufliche Zukunft zu gestalten und Pläne in die Tat umsetzen zu können. Sie teilt die Werte und die Energie von Social Fabric und sieht grosses Potenzial in den Menschen, die es führen. 

Megan McGill, Senior Programm Managerin Laudes Foundation –
Vorstandsmitglied

 

Megan McGill ist Expertin für die Kreislaufwirtschaft von Textilien, Non-Profit-Management und Systemdenken. Sie hat einen MBA von der Universität St.Gallen und einen MSc vom Imperial College London. Zurzeit ist sie Senior Programme Manager bei der Laudes Foundation und verantwortlich für ein Budget von rund 5 Millionen Euro jährlich. Megan hat Social Fabric von Anfang an unterstützt und ist seit 2017 Vorstandsmitglied, weil sie fest an das Potenzial unserer Gemeinschaft glaubt, Führungsstärke zu zeigen und zu einer nachhaltigen und gerechten Gesellschaft beizutragen.

Ruth Knipping,Dipl.-Ing. Textil- und Bekleidungstechnik, Projekt Management Mitloedi, Textildruckerei –
Vorstandsmitglied

 

Ruth Knipping verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der global operierenden Textilindustrie. Als frühere Materialmanagerin richtete sie den Fokus auf nachhaltiges Produzieren und Beschaffen von Stoffen. Dies Tat sie immer unter dem Aspekt team-orientierter, sozial-integrativer Standards. Ruth schätzt Social Fabric als eine Organisation, in der Integration, Respekt, soziale Gerechtigkeit und Gemeinschaftssinn gefördert werden. Sie steht den Menschen, die sie bei Social Fabric kennengelernt hat nahe und beschreibt ihre Zeit hier als bereichernd. Mit ihrer langjährigen und vielseitigen Erfahrung in der Textilbranche ist Ruth ein wertvolles Vorstandsmitglied.

Véronique Riccio-Derksen, Humanitarian Professional
Advisor

 

Véronique Riccio-Derksen ist Expertin für humanitäres Völkerrecht, Menschenrechte und Programmmanagerin. Sie verfügt über mehr als zehn Jahre Berufserfahrung in Afrika und Südostasien bei NGOs, der UNO und der humanitären Hilfe des Eidgenössischen Departements für auswärtige Angelegenheiten. Véronique setzt sich für die grundlegenden Menschenrechte von Binnenvertriebenen, Geflüchteten und anderen gefährdeten Gruppen ein, die von bewaffneten Konflikten betroffen sind. Ihre Arbeit ist nach wie vor Véroniques grösste Leidenschaft, und sie ist oft erstaunt über die Widerstandsfähigkeit der Menschen in den dramatischsten Situationen. Ihre Erfahrung im humanitären Arbeitsbereich ist für unseren Vorstand sehr wertvoll.